Pluradent für Ihre Praxis-Gründung

Ganz gleich, welche Pläne Sie haben: Existenzgründung ist Vertrauenssache. Nutzen Sie die einzigartige Erfahrung und die umfassenden Kompetenzen von Pluradent.

Jetzt entdecken
Pluradent für Ihren Praxis-Alltag

Sehen Sie mit Ihrer Praxis gelassen in die Zukunft? Mit umfassenden Leistungen entwickeln wir partnerschaftlich mit Ihnen wegweisende Konzepte, die den Erfolg Ihrer Praxis auch zukünftig sichern.

Jetzt entdecken
Pluradent für Ihre Praxis-Abgabe

Der richtige Partner für kommende Herausforderungen: Mit Pluradent finden Sie rechtzeitig den richtigen Nachfolger für Ihre Praxis und für Ihre Patienten – diskret, planbar, strukturiert und erfolgreich.

Jetzt entdecken
Pluradent für Ihren Labor-Alltag

Werden Sie bei Ihrer täglichen Arbeit optimal unterstützt? Wir bieten Ihnen individuelle Beratung und umfassende Leistungen. Vertrauen Sie mit Ihrem Labor auf die Leistungsfähigkeit von Pluradent.

Jetzt entdecken

Reinigung und Desinfektion der Absauganlage

Fällt das Absaugsystem der Praxis aus, kann das unangenehme Folgen haben. Die regelmäßige Reinigung und Desinfektion der Behandlungseinheiten ist unerlässlich, um die geforderte Hygiene und gewünschte Funktionalität zu gewährleisten. Auch gemäß RKI ist eine tägliche Reinigung und Desinfektion mit speziellen Präparaten unumgänglich. Patienten können nicht behandelt werden und der Servicetechniker muss das ausgefallene System wieder in Gang bringen – vom Mehraufwand, Einnahmeausfällen und den Reparaturkosten mal abgesehen. Dass die Absauganlage ein nicht verzichtbares und empfindliches System ist, ist vielen zwar bewusst. Dennoch tritt diese Tatsache im hektischen Praxisalltag immer wieder in den Hintergrund und mangelnde sowie falsche Pflege führen dann zum Ausfall. Das lässt sich jedoch vermeiden!

Darum kann es zum Ausfall des Absaugsystems kommen

Die Gründe sind vielfältig, oftmals aber einfach zu lokalisieren: Bspw. können die Schläuche der Anlage verstopft sein. Die regelmäßige Reinigung und Desinfektion des Absaugsystems kann dieses Problem verhindern – jedoch nur bei richtiger Anwendung der entsprechenden Präparate.

Denkt man an die Belastung von Absauganlage und Rohrleitungen durch Blut, Speichel, Füllungsmaterialien und auch Prophylaxepulver, sind Verstopfungen unvermeidbar. Besonders Behandlungseinheiten für Prophylaxebehandlungen sind anfällig für den Ausfall des Absaugsystems. Die regelmäßige Arbeit mit Prophylaxepulver kann ohne ausreichendes Spülen mit der Zeit zu Ablagerungen in den Schläuchen führen. Aber auch die unterschiedlichen, regional teils hohen Härtegrade des Wassers können Verstopfungen begünstigen.

So beugen Sie Ausfällen der Absauganlage vor 

Daher kommt es in jedem Fall auf die richtige Reinigung und Desinfektion sowie die passenden Präparate an. Wichtig: Es sollte unbedingt auf die jeweiligen Herstellerempfehlungen geachtet werden, sowohl hinsichtlich der Mengenangaben als auch der Anwendungsdauer und -häufigkeit. Die tägliche Desinfektion sollte der Standard sein, praktischerweise wenn der letzte Patient gegangen ist. Das Desinfektionsmittel sollte mindestens 60 Minuten einwirken, auch eine Einwirkzeit über Nacht ist in der Regel unproblematisch.
Bei der Anwendung des Desinfektionsmittels wird ein wichtiger Aspekt allerdings oft vergessen: das Spülen – und zwar vor und nach der Anwendung mit kaltem Wasser. Warmes Wasser kann die Wirkung einiger Desinfektionsmittel reduzieren und neigt in Verbindung mit Blut zu einer Schaumbildung. Aus diesem Grund sollte die Absauganlage nicht nur vor dem Einsatz des Desinfektionsmittels, sondern auch nach der Desinfektion mit zwei Liter Wasser durchgespült werden.

Eine zusätzliche Reinigung der Sauganlage mit einem Spezialreiniger löst Verkrustungen und Verschlammungen aus Kalk und Prophylaxepulver. Bei dem Spezialreiniger sollte unbedingt die Einwirkzeit von 60 bis 120 Minuten beachtet werden. Auf keinen Fall sollte der Reiniger über Nacht oder über das Wochenende einwirken. Und auch hier gilt: Vor und nach der Anwendung mit zwei Litern Wasser das System durchspülen.

Denken Sie daran:

  • Regelmäßige Reinigung und Desinfektion trägt zur Einsatzfähigkeit und zum Werterhalt Ihrer Geräte bei.
  • Achten Sie bei der Auswahl geeigneter Präparate sowohl auf das Wirkungsspektrum als auch die Materialverträglichkeit.
  • Beachten Sie die Empfehlungen des jeweiligen Geräteherstellers.