Pluradent für Ihre Praxis-Gründung

Ganz gleich, welche Pläne Sie haben: Existenzgründung ist Vertrauenssache. Nutzen Sie die einzigartige Erfahrung und die umfassenden Kompetenzen von Pluradent.

Jetzt entdecken
Pluradent für Ihren Praxis-Alltag

Sehen Sie mit Ihrer Praxis gelassen in die Zukunft? Mit umfassenden Leistungen entwickeln wir partnerschaftlich mit Ihnen wegweisende Konzepte, die den Erfolg Ihrer Praxis auch zukünftig sichern.

Jetzt entdecken
Pluradent für Ihre Praxis-Abgabe

Der richtige Partner für kommende Herausforderungen: Mit Pluradent finden Sie rechtzeitig den richtigen Nachfolger für Ihre Praxis und für Ihre Patienten – diskret, planbar, strukturiert und erfolgreich.

Jetzt entdecken
Pluradent für Ihren Labor-Alltag

Werden Sie bei Ihrer täglichen Arbeit optimal unterstützt? Wir bieten Ihnen individuelle Beratung und umfassende Leistungen. Vertrauen Sie mit Ihrem Labor auf die Leistungsfähigkeit von Pluradent.

Jetzt entdecken
Konzeptionelle Praxisführung

Professionelles Beschwerdemanagement | Vom richtigen Umgang mit Patientenvorwürfen

Ort: Freiburg
Datum: 18.10.2017
Uhrzeit: 14:00 – 18:00 Uhr
Referent: Beate Bahner | Fachanwältin für Medizinrecht
Zielgruppen: Assistenzarzt / Existenzgründer, Zahnmedizinischer Mitarbeiter, Zahnarzt
Seminarnummer: PRA0195
Teilnahmegebühr1: € 140,–
2. Person1: € 120,–
Fortbildungspunkte2: 5

1 Preis(e) p. P zzgl. Mwst.
2 Bewertungen gemäß Empfehlungen BZÄK/DGZMK

Jetzt anmelden

Sie und Ihr Praxisteam sehen sich gelegentlich Patientenvorwürfen und Beschwerden jedweder Art ausgesetzt. Solche Beschwerden scheinen auf den ersten Blick unerfreulich und belastend, tatsächlich sind sie jedoch eine echte Chance für Ihre Zahnarztpraxis:
Denn Beschwerden offenbaren eventuelle Schwachpunkte in den Praxisabläufen, in der zahnärztlichen Versorgung oder zwischenmenschlichen Umgang, die nun erkannt, verbessert und beseitigt werden können.

Der professionelle Umgang mit Beschwerden und Vorwürfen dient jedoch nicht nur der Verbesserung der eigenen Praxis. Er kann vielmehr zugleich zeit- und kostenintensive Haftungsprozesse vermeiden. Im Seminar lernen Sie die Struktur und Bausteine zur erfolgreichen Etablierung eines patientenorientierten Beschwerdemanagements kennen.


Inhalt des Seminars

Was ist patientenorientiertes Beschwerdemanagement?

  • Was ist eine Beschwerde?
  • Typische Vorurteile gegen Beschwerden
  • Patientenbeschwerden als Chance

Wie entstehen Beschwerden?

  • Unzufriedenheit durch enttäuschte Erwartungen
  • Intensität der Unzufriedenheit als Stimmungsbarometer
  • Zur Motivation der Patienten oder ihrer Angehörigen

Wie geht man professionell mit Beschwerden um?

  • Stimulation und Annahme von Beschwerden
  • Verantwortung aller Mitarbeiter
  • Erst- und Folgebeschwerden

Das erfolgreiche Beschwerdegespräch

  • Vorbereitung des Gespräch, Atmosphäre und Gesprächsbeginn
  • Klärung des Sachverhaltes
  • Klärung der Interessen und Bedürfnisse des Patienten
  • Besprechung der Lösungsmöglichkeiten

Wie Sie einen Arzthaftungsprozess vermeiden

  • Welche Probleme stellen sich im Arzthaftungsprozess?
  • Was bedeuten Beweislast und Beweislastumkehr?
  • Der Zusammenhang zwischen Beschwerden und Arzthaftungsprozessen