Pluradent für Ihre Praxis-Gründung

Ganz gleich, welche Pläne Sie haben: Existenzgründung ist Vertrauenssache. Nutzen Sie die einzigartige Erfahrung und die umfassenden Kompetenzen von Pluradent.

Jetzt entdecken
Pluradent für Ihren Praxis-Alltag

Sehen Sie mit Ihrer Praxis gelassen in die Zukunft? Mit umfassenden Leistungen entwickeln wir partnerschaftlich mit Ihnen wegweisende Konzepte, die den Erfolg Ihrer Praxis auch zukünftig sichern.

Jetzt entdecken
Pluradent für Ihre Praxis-Abgabe

Der richtige Partner für kommende Herausforderungen: Mit Pluradent finden Sie rechtzeitig den richtigen Nachfolger für Ihre Praxis und für Ihre Patienten – diskret, planbar, strukturiert und erfolgreich.

Jetzt entdecken
Pluradent für Ihren Labor-Alltag

Werden Sie bei Ihrer täglichen Arbeit optimal unterstützt? Wir bieten Ihnen individuelle Beratung und umfassende Leistungen. Vertrauen Sie mit Ihrem Labor auf die Leistungsfähigkeit von Pluradent.

Jetzt entdecken

Laboröfen

Im zahntechnischen Workflow kommen vielfältige Materialien mit spezifischen Verarbeitungsparametern zum Einsatz, für die spezielle Öfen für das Dentallabor erforderlich sind. 

Zu den Produkten

Sinteröfen

Sinteröfen sind sowohl als solitäre Geräte für Zirkon wie auch für Sintermetall verfügbar. Im Gegensatz zu alten Systemen zeichnet sich die aktuelle Ofentechnologie hauptsächlich durch eine gleichmäßigere Wärmeverteilung, programmierte Voreinstellungen sowie benutzerdefinierte Einstellmöglichkeiten aus. Weiterhin bieten sie in Abstimmung auf die jeweiligen Materialangebote auch Speedsinteroptionen an. Letztere ermöglichen eine hohe Zeitersparnis sowie eine bessere Auslastung, erfordern jedoch Materialien, die hohen Aufheiz- und Abkühlraten standhalten. Gesintertes NEM (Nicht-Edel-Metall) verlangt in Abhängigkeit zum jeweiligen Material entweder einen sauerstoffreinen Sinterprozess oder eine Schutzgasatmosphäre, für die einige Laboröfen Nachrüstoptionen anbieten.

Keramikbrennöfen

Keramikbrennöfen wie auch Presskeramiköfen sind als solitäre Geräte wie auch als Kombiöfen verfügbar. Gerade das Überpressen unterschiedlicher Gerüstmaterialien bietet im digitalen Workflow, ohne Einbußen in der Ästhetik, eine wirtschaftlich interessante Fertigungsoption. So lässt sich zum Beispiel in der Cut-back-Technik Presszirkon mit handgeschichteten Keramikmassen hervorragend kombinieren.

Vorwärmeöfen

Vorwärmeöfen sind im Gussprozess eine wichtige Komponente. Sie haben zwei entscheidende Aufgaben. Zum einen wird durch das Vorwärmen der Muffel die eingebettete Wachsmodellation ausgebrannt und zum anderen werden Muffel und Einbettmasse gleichmäßig und spannungsarm auf die benötigte Vorwärmtemperatur erhitzt. So kann beim Gießprozess das flüssige Material frei von Lunkern in die Muffel einfließen bzw. in die Muffel gepresst werden. Optional können die meisten Vorwärmeöfen mit Katalysatoren ausgerüstet werden.
 


Dies ist nur ein Auszug aus dem breiten Produktportfolio der Pluradent. Für weitere Informationen sprechen Sie uns an.